Newsletter Stammgast-Programm

Tarife mit Zugangscode
Check in
Check out
Nächte


1. Zimmer
Erwachsene:
Kinder:
Zimmeranzahl: 


DANUBIUS BEST PRICE GUARANTEE

Wenn Sie direkt bei Danubius Hotels Group buchen, können Sie sicher sein, das Sie die besten öffentlich zugänglichen Hotelzimmerpreise bekommen. Sollten Sie irgendwo anders einen günstigeren öffentlich zugänglichen Preis innerhalb von 24 Stunden gerechnet ab Ihrem Buchungszeitpunkt finden, werden wir diesen Preis akzeptieren und Ihnen zusätzlich noch  einen Preisnachlass von EUR 30 geben, den Sie für Speisen, Getränke und weitere extra Leistungen des Hotels während Ihres Aufenthalts verwenden können.

Dieses Angebot unterliegt unseren Geschäftsbedingungen.

Sie können Ihren Anspruch durch das Ausfüllen unseres Online-Formulars geltend machen. Ansprüche können spätestens 48 Stunden vor der Eincheckzeit bei dem geeigneten Hotel geltend gemacht werden.


geschäftsbedingungen online-formular FAQ

Museen

Die Ungarische Nationalgalerie | Museum der bildenden Künste | Ungarisches Nationalmuseum | Budapester Historisches Museum | Das Budapester Historische Museum besitzt weitere Sammlungen in anderen Stadtteilen | Kunstgewerbemuseum | Memento Park | Andere Museen und Galerien | Monumente zu besuchen | Andere interessante Orte

 

Die Ungarische Nationalgalerie (Magyar Nemzeti Galéria)

Die Ungarische Nationalgalerie befindet sich im Hauptflügel der Burg, der Donau gegenüber. Eine umfangreiche Sammlung von ungarischen Gemälden und Skulpturen ist zu besichtigen, angefangen von der Zeit der Landnahme über die Perioden der Gotik, Renaissance und des Barocks bis zu den produktiven 19. und 20. Jahrhunderten. Die Skulpturen und Tafelbilder aus dem Mittelalter und der Renaissnce sind von besonderem Interesse sowie die spätbarocke Werke, Gemälde und Skulpturen des 19. Jahrhunderts vonTGyula Benczúr, Viktor Madarász, Pál Szinyei Merse, László Paál, Mihály Munkácsy, Bálint Kiss, Mór Than, Alajos Stróbl and György Zala. Es lohnt sich auch die Bilder des 20. Jahrhunderts zu besichtigen, sowie die Werke von Béla Czóbel, József Egry, Csontváry Kosztka Tivadar and József Rippl-Rónai und natürlich die Skulpturen dieser Periode (Béni Ferenczy, Ferenc Medgyessy).

Adresse:
Magyar Nemzeti Galéria (Ungarische Nationalgalerie)
Budavári Palota (Budaer Burg – A-B-C-D Gebäude)
Budapest I. Szent György tér 2.
Tel: +36-1-201-9082
Web: www.mng.hu

Museum of Fine Arts (Szépművészeti Múzeum)
(wegen Renovierungsarbeiten bis Frühjahr 2018 geschlossen)

Abgsehen von der Nationalgalerie ist das Museum der bildenden Künste eine der wichtigsten und umfangreichen Sammlungen in Budapest und eine der größten Galerien mit Werken von berühmten alten Meistern. Während der Nationalgalerie vor allem die ungarische bildende Kunst präsentiert, ist dieses Musem für die Sammlung und Darstellung internationaler Meisterwerke gewidmet. Seine reichen Sammlung von italianischen, spanischen und niederländischen Gemälden hat einen internationalen Ruf.

Die Geschichte der Galerie begann 1870, als der ungarische Staat von Miklós Esterházy eine wertvolle Sammlung von Gemälden, Zeichnungen und Drucke erbte. Als Ergebnis einer systematischen Einkaufspolitik, die von verschiedenen privaten Sammlungen und Aussteuerungen, darunter eine große Menge von Tafelbildern vom Erzbischof von Eger J. L. Pyrker, und Gemälden aus der Sammlung vom Erzbischof Arnold Ipolyi, begann die Zahl der Exponate rasch zu vermehren; sowie Gemälden, Drucke und Skulpturen wurden bald auch besorgt. Die jüngsten Abteilungen sind die Antike Kunstsammlung (1908) und die Ägyptische Sammlung (1934).

Die Pläne für ein repräsentatives neues Gebäude, um die umfangreiche Sammlung beherbergen zu können, waren Teile der Vorbereitungen auf die Jahrtausendfeier 1896. Das heutige riesige, neoklassizistische Gebäude wurde von A. Schickedanz und F. Herzog entworfen und 1906 der Stadt übergeben. Bei der Konstruktion wurden Elemente des altgriechischen und italienischen Renaissance verwendet, wie es durch die Fassade und den Inneren zu bewiesen ist.

Im Erdgeschoss befinden sich die Ägyptische und Antike Sammlungen sowie die temporären Ausstellungen von Drucken, Gemälden und Skulpturen. Im ersten Stock finden wir die Kunstgalerie mit Werken jeder europäischen Malerei aus den 13-18. Jahrhunderten. Das Museum besitzt auch eine alte Skulpturensammlung und eine Abteilung für eine graphische Kunstsammlung. Der Keller ist für temporäre Ausstellungen und Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert (Modern Kollektion) vorbehalten.

Das Museum bietet Führungen auf 9  verschiedenen Sprachen. Die andere Möglichkeit ist eine Audio-Tour zu nehmen, durch die Sie entweder die Galerie der alten Meisterwerke und der Modernen Kollektion, oder die Sonderausstellungen kennen lernen können. (Für Sonderausstellungen klicken Sie auf die Webseite des Museums)

Man sollte die Werke von berühmten Künstlern wie Raphael, Tintoretto, Van Dyck, El Greco, Velazquez und Goya anschauen. Wenn Sie Drucke und Zeichnungen bevorzugen, können Sie interessante Werke von Leonardo da Vinci, Rembrandt, Delacroix, Manet, Cezanne, Van Gogh und Poussin finden.

Adresse:
Szépművészeti Múzeum (Museum der bildenden Künste)
Budapest XIV. Dózsa György út 41.
(Hősök tere - Heldenplatz)
Tel: +36-1-469-7100
Web: www.szepmuveszeti.hu

Ungarisches Nationalmuseum

Mit seinen acht hervorragenden Säulen und riesigen Treppen ist das Nationalmuseum eines der imposantesten Gebäuden der Stadt.

Als erstes Museum in Ungarn wurde es 1802 von einem gut ausgebildeten Gleichaltriger, Graf Ferenc Széchenyi gegründet. Er bot seine Manuskripten,-Karten-, Münzen- und Druckensammlung fürs Kernmaterial eines zu bauenden Nationalmuseums an. Mihály Pollack wurde mit dem Aufbau beauftragt und das klassizistische Museum wurde 1847 eingeweiht. Das Denkmal vom berühtmen Dichter János Arany (1817-1882) steht vor dem Museum, es wurde 1893 von Alajos Stróbl vollendet. Weitere Büsten und Denkmäler berühmter Leute sind im Museumgarten zu finden.

1848, ein Jahr nach der Eröffnung hat das Nationalmuseum wichtige Ereignisse der ungarischen Geschichte erlebt. Am 15. März 1848 stand Sándor Petőfi, ein patriotischer Dichter des Landes auf die Treppe des Nationalmuseums und rezitierte  der Menge sein Gedicht namens "Nationalsong", das er erst vor einigen Stunden vollendet hatte.  In diesem Gedicht rief er die Nation auf, eine Revolution gegen die Unterdrückungen der Habsburger zu beginnen.
Wichtige Spenden und Ankäufe spielten grosse Rolle in der Erweiterung der Sammlung des Museums wie die grossen Spenden von den Familien Kubinyi, Pyrker, Marczibányi sowie der hervorragendste Ankauf der Sammlung der Familie Jankovich. Später im 19. Jahrhundert wurde diese riesige Sammlung abgesondert, um neue Museen wie das Museum der bildenden Künste, für Kunstgewerbe, Naturwissenschaften und Nationale Kultur gründen zu können.

Heutzutage präsentieren die Hauptausstellungen des Nationalmuseums vor allem die ungarische Geschichte von der Steinzeit bis zur Gegenwart. Die umfangreiche Geschichte des Landes wird durch die folgenden Dauerausstellungen vorgestellt:

  • Ungarische Geschichte von der Staatsgründung bis 1990
  • Moderne und zeitgenössische Geschichte
  • Gelehrte Ungarn, die das 20. Jahrhundert gemacht haben
  • An der Ost-West Grenze: Geschichte der Ungarn ab 400 000 v.Chr bis 804 A.D.
  • Der Krönungsmantel
  • Mittelalterliches und frühneuzeitliches Lapidarium
  • Römisches Lapidarium

Adresse:
Magyar Nemzeti Múzeum (Ungarisches Nationalmuseum)
Budapest VIII. Múzeum körút 14–16.
Tel: +36-1-338-2122
Web: www.hnm.hu

Budapester Historisches Museum – Burgmuseum (Budapesti Történeti Múzeum)

Das Burgmuseum befindet sich (die Mittelalterliche Abteilung des Budapester Historischen Museums) im südlichen Flügel des königlichen Palastes. Das Museum beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen der Hauptstadt mit Artefakten und Meisterwerken aus der Geschichte der Stadt. Die Sammlung beinhaltet sehr interessante Dokumente, Keramik, Schmiedarbeiten, Textilien, Haushaltsgeräte und andere Gegenstände, die das Leben selbständiger Städte von Óbuda, Buda und Pest vom Mittelalter bis 1872 darstellen.

Adresse:
Budapest Történeti Múzeum – Vármúzeum (Budapester Historisches Museum – Burgmuseum)
Budavári  Palota - Budaer Burg « E » Gebäude
Budapest I. Szent György tér 2.

Tel: +36-1-487-8800
Web: www.btm.hu

Das Budapester Historisches Museum hat weitere Sammlungen in anderen Stadtteilen. Diese sind:

Aquincumi Múzeum - Ókortörténeti Osztály, Ős- és Népvándorláskori Osztály (Aquincum Museum – Abteilung für prähistorische und antike Zeit)

Adresse:
Budapest III. Szentendrei út 135. and Záhony u. 3.
Tel: +36-1-250-1650
Web: www.aquincum.hu

Kiscelli Múzeum - Újkori Osztály, Fővárosi Képtár (Kiscelli Museum – Abteilung für  Neuzeit und Kunstgalerie)

Adresse:
Budapest III. Kiscelli u. 108.
Web: www.btm.hu/old/___english/kiscell/fooldal/kiscell.htm
 
Messezentren des Budapester Historischen Museums

  • Gül Baba türbéje (Grabmal von Gül Baba)
  • Fürdőmúzeum (Museum der Bäder)
  • Hercules-villa (Villa Herkules)
  • Középkori Zsidó Imaház (Mittelalterliches Jüdisches Gebethaus)

Kunstgewerbemuseum (Iparművészeti Múzeum)

Das Kunstgewerbemuseum in Budapest - eines der ältesten Museen - existiert seit 1872. Es lohnt sich nicht nur wegen der Exponate, sondern auch seiner architektonischen Pracht zu besichtigen. Das dreistöckige Gebäude, das 1896 eröffnet wurde, ist von Ödön Lechner im ungarischen Jugendstil entworfen worden. Mit der Gestaltung ist Lechner in die Vergangenheit zurückgekehrt, hat die östlichen Formen mit Elementen der ungarischen Volkskunst gemischt, um einen neuen Stil zu schaffen. Dieses höchstbekannte Museum in Budapest ist besonders interessant für Besucher, die eine Leidenschaft für Innendesign und Architektur haben. Hier sind zahlreiche wünderschöne Gegenstände aus seltenen und unbezahlbaren Handwerken sowie massenproduzierten Antiquitäten zu finden: Boulle Möbel, Brüsseler Spitzen, Meissner, Wiener und Herender Porzellan, Gallé und Tiffany-Glas, Schmuck, Kostüme, Schuhe, Fächer und natürlich Zsolnay Porzellan.

Adresse:
Iparművészeti Múzeum (Kunstgewerbemuseum)
Budapest IX. Üllői út 33–37.
Tel: +36-1-456-5100
Web: www.imm.hu

Memento Park

Es sind 42 Statuen und Monumente im Park ausgestellt: Das Erbe der kommunistischen Ära (1945-1989), darunter allegorische Denkmäler der "Ungarisch-Sowjetische Freundschaft" und "Befreiung", Statuen berühmter Persönlichkeiten aus der Arbeiterbewegung, Soldaten der Roten Armee und andere gigantische Stücke wie die Skulpturen von Lenin, Marx, Engels, Dimitrov, Kapitän Ostapenko, Béla Kun und weiteren "Helden" der kommunistischen Welt. Eines der Lieblingsstücke der Besucher ist der Soldat der Befreiungsarmee. Eine Flagge mit Hammer und Sichel in der Hand und ein Maschinengewehr um den Hals machen die Statue vollständig. Diese sechs Meter hohe Statue mit den bösen Augen des sowjetischen Soldats stand damals auf dem Gellért Berg, im Zentrum von Budapest, damit sie niemand aus den Augen verlieren konnte.

Vor dem Haupteingang hat man den Eindruck in ein riesiges klassizistisches Gebäude einzutreten. Hinter der Montage erkennt man, dass es nichts anderes als eine gigantische Kulisse ist, eine perfekte Präsentation des Wesens der Diktatur.

Adresse:
Memento Park (Statuenpark)
Budapest XXII. Balatoni út (Landstrasse 70) und Szabadkai út Ecke
Tel: +36-1-424-7500
Web: www.szoborpark.hu

Andere Museen und Galerien

Arany Sas Patikamúzeum (Goldener Adler Apothekenmuseum) – (www.semmelweis.museum.hu/aranysas/index.html)

Bajor Gizi Színészmúzeum  (Bajor Gizi Schauspielermuseum)–
(http://szinhaziintezet.hu/index.php?action=fomenu&sel=szineszmuzeum)

Bartók Béla Emlékház (Béla Bartók Gedenkhaus)- (www.bartokmuseum.hu/)

Bélyegmúzeum (Briefmarkenmuseum) - (www.belyegmuzeum.hu/)

Budavári Labirintus (Buda Castle Labyrinth) – (www.labirintus.com)

Citadella (Zitadell) - (www.citadella.hu/)

Dreher Sörmúzeum (Dreher Bier Museum) - Söripari Emléktár
(www.dreherrt.hu/portal/main.php?heading_id=21)

Evangélikus Országos Múzeum (Evangelisches Landesmuseum) –
(www.evangelikusmuzeum.hu/)

Fürdőmúzeum (Museum der Bäder) - (www.btm.hu/_english/foldal/front.htm)

Hadtörténeti Intézet és Múzeum (Heeresgeschichtliches Institut und Museum) - (www.militaria.hu/)

Herkules Villa (Villa Herkules)- (www.btm.hu/_english/fooldal/front.htm)

Holocaust Dokumentációs Központ és Emlékgyűjtemény (Holocaust Gedenkstätte) - (www.hdke.hu/)

Kodály Zoltán Emlékmúzeum és Archívum (Zoltán Kodály Gedenkstätte und Archiv) – (www.kodalyinst.hu/museum/museum_hu.htm)

Közlekedési Múzeum Földalatti Vasúti Múzeum - (Verkehrsmuseum – Museum der Untergrundbahn) – (www.mmkm.hu/en)

Közlekedési Múzeum - Repüléstörténeti és Űrhajózási Kiállítás (Verkerhsmuseum  - Ausstellung über die Geschichte des Fliegens und der Raumfahrt) - (www.mmkm.hu/en)

Liszt Ferenc Emlékmúzeum és Kutatóközpont (Franz Liszt Gedenkestätte und Forschungszentrum) - (www.lisztmuseum.hu)

Ludwig Múzeum - Kortárs Művészeti Múzeum – Ludwig Museum für zeitgenössische Kunst) - (www.ludwigmuseum.hu/)

Magyar Kereskedelmi és Vendéglátóipari Múzeum – (Ungarisches Museum für Handel und Gastgewerbe) - (www.mkvm.hu/)

Magyar Mezőgazdasági Múzeum (Ungarisches Landwirtschaftliches Museum) - (www.mezogazdasagimuzeum.hu/index.php)

Magyar Műszaki és Közlekedési Múzeum (Ungarisches Technisches- und Verkerhsmuseum) - (www.mmkm.hu/en)

Magyar Természettudományi Múzeum (Ungarisches Naturwissenschaftliches Museum) - (www.nhmus.hu/)

Magyar Vasúttörténeti Park (Ungarisches Eisenbahnmuseum  - (www.mavnosztalgia.hu/en)

Magyar Zsidó Múzeum és Levéltár (Jüdisches Museum) - (www.zsidomuzeum.hu/index.php)

Millenáris – Csodák Palotája, Pixel Galéria (Millenaris – Palast der Wunder, Pixel Galerie) - (www.millenaris.hu)

Műcsarnok (Kusnthalle) – (www.mucsarnok.hu/)

Nagytétényi Kastélymúzeum (Nagytétény Schlossmuseum) - (www.nagytetenyi.hu/)

Néprajzi Múzeum (Ethnographisches Museum) - (www.neprajz.hu/)

Óbudai Múzeum (Óbuda Museum) - (obudaimuzeum.hu/)

Országos Pedagógiai Könyvtár és Múzeum (Nationale Pädagogische Bibliothek und Museum) - (www.opkm.hu/)

Országos Színháztörténeti Múzeum és Intézet (Museum und Institut für ungarische Theatergeschichte) - (http://szinhaziintezet.hu/)

Petőfi Irodalmi Múzeum (Petőfi Literarisches Museum) - (www.pim.hu)

Postamúzeum (Postmuseum) - (www.postamuzeum.hu/)

Reneszánsz Panoptikum (Renaissance Panoptikum) – (www.waxmuzeum.hu)

Semmelweis Orvostörténeti Múzeum, Könyvtár és Levéltár (Semmelweis Museum für Medizingeschichte) – (www.semmelweis.museum.hu/)

Sziklakórház (Hospital in the Rock) – (www.sziklakorhaz.hu)

Telefónia Múzeum (Telefonie Museum) –
(www.postamuzeum.hu/stores/item/10.html)

Terror Háza Múzeum (Haus des Terrors) - (www.terrorhaza.hu/index2.html)


Weitere Baudenkmäler

Parlament (Országház)
V. Kossuth tér 1–3.
Tel: +36-1-441-4415
Web: www.parlament.hu
Eingang beim Tor Nr. 10

Ungarische Staatsoper (Magyar Állami Operaház)
VI. Andrássy út 22.
Tel: +36-1-331-2550; +36-1-332-8197
Web: www.opera.hu; www.operavisit.hu

Stephansbasilika (Szt. István bazilika)
V. Szent István tér
Tel: +36-1-317-2859
Web: www.basilica.hu

Diozöse Kirche in der Innenstadt (Belvárosi Plébániatemplom)
V. Március 15. tér 2.
Tel: +36-1-318-3108

Synagogue in der Dohány Strasse und das Jüdische Museum (Dohány utcai Zsinagóga és Zsidó Múzeum)
VII. Dohány utca 2.
Tel: +36-1-342-8949
Web: www.dohany-zsinagoga.hu/

Mathiaskirche (Mátyás templom)
I. Szentháromság tér
Tel: +36-1-355-5657
Web : www.matyas-templom.hu

Andere interessante Sehenswürdigkeiten

Lunapark (Vidámpark)
XIV. Állatkerti körút 14–16.
Tel: +36-1-363-7091
Web: www.vidampark.hu/

Standseilbahn in der Burg (Budavári Sikló)
I. Clark Ádám tér

Budapest Tier-und Pflanzengarten (Budapesti Állat- és Növénykert)
XIV. Állatkerti krt. 6–12.
Tel: +36-1-273-4901
Web: www.zoobudapest.com/

Campona Tropicarium
Web: www.tropicarium.hu/

Kindereisenbahn und Zugliget Sessellift (Gyermekvasút és a Zugligeti libegő)
Web: www.gyermekvasut.hu

Zirkus in Budapest (Budapesti Nagycirkusz)
XIV. Állatkerti körút 12/a
Tel: +36-1-344-6008
Web: www.maciva.hu
Wetter
Aktuelles Wetter
Heiter bis wolkig
4.9°C
11.Dezember2016
Heiter
2°C - 9°C
12.Dezember2016
Heiter bis wolkig
-4°C - 7°C
13.Dezember2016
Heiter
-4°C - 2°C
14.Dezember2016
bewölkt
-3°C - 2°C
15.Dezember2016
Heiter
-6°C - 3°C
16.Dezember2016
Heiter
-7°C - 0°C
17.Dezember2016
Heiter
-7°C - 0°C
18.Dezember2016
Heiter
-6°C - 2°C
19.Dezember2016
Heiter
-4°C - 2°C
Karte Program
Danubius Hotels Group
Facebook Google+ Youtube Twitter Flickr Instagram
Zuletzt
Angesehen
 
X